Wasserrechtliche Projekte, Hydrogeologie

 

Bauwasserhaltung, Versickerung und Ableitung, Erdwärmenutzung, Thermische Grundwassernutzung

Neutralisationsanlage

press to zoom

Messeinrichtung pH-Wert

press to zoom

Ausleitung in Vorfluter

press to zoom

Neutralisationsanlage

press to zoom
1/4

Schächte für Rigolversickerung

press to zoom

Sickerrohre und Kiespackung Rigolversickerung

press to zoom

Sickermulde mit Hoch-Tief Randsteinen

press to zoom

Schächte für Rigolversickerung

press to zoom
1/8
Schema.jpg
Schema.jpg

press to zoom
Schema.jpg
Schema.jpg

press to zoom
1/1

Bohrgerät

press to zoom

Bohrgerät

press to zoom

Kernksiten

press to zoom

Bohrgerät

press to zoom
1/3
Bauwasserhaltung


Planung, Berechung und wasserrechtliche Einreichung von Bauwasserhaltungmaßnahmen. im Grundwasser. Für die Herstellung von Tiefgeschossen im Grundwasser ist bei der Behörde um die wasserrechtliche Bewilligung anzusuchen. Jede Baumaßnahme im Grundwasser ist der Behörde anzuzeigen. Wir bereiten die dafür derforderliche Unterlagen und Berechnungen rechtzeitig vor Baubeginn vor. Die Ableitung der geförderten Wässer kann nach Erteilung der Erforderlichen Zustimmung in die Kanalisation oder in einen Vorfluter erfolgen.

Versickerung und Ableitung


Planung, Berechung und wasserrechtliche Einreichung von Versickerungen und Ableitungen für Oberflächen und Dachflächenwässer. Die Projekte werden den örlichen Gegebenheiten in Abstimmung mit der Architektur angepasst und bei der zuständigen Wasserrechtsbehörde zur Bewilligung eingereicht. Ein rechtsgültiger Bescheid für die Versickerung bzw. Ableitung der Oberflächenwässer stellt sehr oft die Grundlage für die Ausstellung des Baubescheides dar und sollte daher einen der ersten Schritte in den diversen  Behördenverfahren darstellen.

Erdwärmenutzung


Der Untergrund kann als Wärmequelle, Kältequelle und thermischer Energiespeicher genutzt werden. Er ist wegen des großen erschließbaren Volumens und des relativ gleichmäßigen Energieniveaus für viele Anwendungen im NIedertemperaturbereich sehr gut geeignet.

Therm. Grundwassernutzung


Planung, Berechnung und wasserrechtliche Einreichung von Grundwassernutzungen für Heiz- und Kühlzwecke.

Die Energie wird durch abpumpen des Grundwassers aus dem Brunnen über eine Wärempumpenanlage gewonnen. Derartige Wärmepumpanlagen können neben der Beheizung auch für die Raumkühlung verwendet werden. In einigen Anlagen wird bereits direkte Kühlung aus dem Untergrund ohne Einsatz der Wärempumpe im Sommer betrieben.